Willkommen bei der

Magdeburgischen Gesellschaft von 1990 zur Förderung der Künste, Wissenschaft und Gewerbe e.V.

Wer wir sind

Die „Magdeburgische Gesellschaft von 1990 zur Förderung der Künste, Wissenschaften und Gewerbe“ ist ein eingetragener Verein. Im Namen der Gesellschaft ist unser Programm verankert: Die Kunst in all Ihrer Vielfalt, die Wissenschaften in der Universitätsstadt und die gewerbliche Tätigkeit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir wollen mithelfen, die vielen kulturellen Schätze unserer Stadt zu bewahren, zu mehren und sie den Menschen nahe zu bringen. 

Frühjahrserwachen im Mai 2021

 Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Magdeburgischen Gesellschaft,

 

Mai 2021 und nicht nur ein Frühlings- sondern auch ein ganz, ganz vorsichtiges Erwachen aus den Beschränkungen der Corona-Pandemie. So wollen wir auch vom Vorstand der MG 90 wieder an erste Planungen gehen.

 

Auch in diesem Jahr, das nach wie vor geprägt sein wird von den Auswirkungen der COVID 19 Pandemie, will die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 e.V. anknüpfen an den Erfolg der Aktion „KULTURschultüte©“. Wir sind dabei, nun bereits zum 15. Mal, in Zusammenarbeit mit dem Dezernat Kultur, Schule, Sport für den Schuljahresbeginn 2021/22 für alle Magdeburger Erstklässler das Projekt vorzubereiten. Bisher liegt uns wieder die Bereitschaft von verschiedenen Sponsoren sowie Einrichtungen der Stadt vor, die „KULTURschultüte©“ attraktiv zu befüllen. Dabei handelt es sich um Gutschein-Angebote kultureller und sportlicher Einrichtungen sowie um kleine Sachgeschenke. Die Kinder, deren Eltern, und die Lehrerinnen und Lehrer, können sich wieder auf interessante, schulbegleitende Angebote freuen.

 

Fest geplant ist bereits für den 6. Oktober 2021, 19.30 Uhr, ein Beethoven-LiteraTainment-Abend  mit dem Rezitator Hans-Henning Schmidt und Schüler*innen des Konservatoriums in der Stadtbibliothek Magdeburg, mit denen wir zusammen diesen Abend bestreiten wollen. Eine Einladung wird Ihnen noch gesondert zugehen.

 

Die für Ende November 2020 ursprünglich terminierte Mitgliederversammlung sowie die geplante Besichtigung des Westfriedhofes mit unserer Francke-Preisträgerin Carmen Niebergall wollen wir in Angriff nehmen, wenn weitere Planungssicherheit besteht.

 

In der Hoffnung, dass bald das „Lebensmittel“ Kultur wieder in vollen Zügen genossen werden kann und wir als MG 90 dazu ein gewichtiges Stück beitragen können,

 

verbleibe ich für heute mit freundlichen Grüßen

 

 

Thomas Kluger