Von den insgesamt 7 der im 2. Weltkrieg oder später zerstörten Altstadtkirchen und Sakralbauten wurden 5 originalgetreu von der Dipl.-Bildhauerin Martina Seffers nachgebildet und in Form von Bronzemodellen an ihrem ursprünglichen Standort aufgestellt. Dieses Projekt begann 1999. Bis zur 1200 Jahrfeier Magdeburgs im Jahr 2005 konnten dank großzügiger Firmenspenden und durch Fördermittel die St. Katharinenkirche im Breiten Weg (Nordabschnitt) im Jahr 2000, die Heilig-Geist-Kirche an der...
Die Beschilderung von Denkmälern war eines der ersten Vorhaben, das realisiert wurde. Die Objekte erhielten Kurzbiographien auf Acryltafeln (30×40 cm). Diese enthalten Baujahr, Erbauer oder Künstler, Baustil, Angaben über eventuelle Zerstörungen und den Wiederaufbau sowie das Signet der MG 90. Diese Tafeln sind sehr informativ und eine wertvolle Hilfe bei geführten oder auch selbständigen Stadtrundgängen Dazu gibt es Flyer zu und auf www.magdeburg.de (Touristinformation/ Touristisches...

Am 18. Juni 2009 konnte das wiederhergestellte Denkmal feierlich übergeben werden. Das Projekt der MG90 in Verbindung mit der Otto-von-Guericke-Universität zielte auf die originalgetreue Wiederherstellung des Denkmals am historischen Standort. Anhand des vorhandenen Originalkopfes und historischer Fotos schufen die Hallenser Dipl.-Bildhauer Christoph, Markus und Johannes Traub zunächst ein 1:1 Gipsmodell Das Gipsmodell wurde von den Bildhauern in Carrara-Marmor umgesetzt.

Die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 e.V. nahm den Reformationstag zum Anlaß, im Rahmen des Workshops “Luther 2017: Reformation-Wissenschaft-Tourismus” am 03.11.2011, 14.00 Uhr eine Roteiche am Luther-Denkmal an der Johanniskirche zu pflanzen. Dank der Spenden von Mitgliedern und Sponsoring der Platte durch die Paul Schuster GmbH konnten wir in der Aktion “Mein Baum für Magdeburg” den dort im Juni dieses Jahres durch Sturm zerstörten Baum ersetzen. Mit symbolischen Spatenstichen...

Im März 2010 haben wir mit einem Vortrag über Johann Bernhard Basedow – Aufklärer, Begründer des Philanthropismus und Pädagoge – wer war Basedow und welche Beziehungen hatte er zu Magdeburg ? den Auftakt zum nächsten größeren Vorhaben unserer MG90 gegeben. Seither engagieren wir uns, nach langjährigen Vorbereitungen, für eine Wiederherstellung des Denkmals (eigentlich des Grabmals) für Johann Bernhard Basedow und seine Aufstellung in der Nähe des ursprünglichen Standortes.

Pressemitteilung Zum Pressegespräch der Magdeburgischen Gesellschaft von 1990 zur Aktion „Kulturschultüte“ am 28. August 2015, 10.30 h im Farnhaus der Gruson Gewächshäuser Magdeburg Erneut KULTURschultüte für alle Magdeburger Erstklässler Auf Initiative der FDP-Ratsfraktion hatte der Magdeburger Stadtrat 2007 beschlossen, die „Aktion Kulturschultüte für Magdeburger Erstklässler“ durchzuführen. Die Magdeburger ABC-Schützen sollen durch diese Aktion angeregt werden, sich mit...