Rainer Kuhn: Otto der Große und der Porphyrberg in Ägypten

In den vergangenen Jahren  informierte  der Archäologe Rainer Kuhn in der MG 90 mehrfach in Vorträgen über die Ergebnisse der Forschungsgrabungen im Magdeburger Dom und auf dem Domplatzareal.  Stets war das Interesse  sehr  groß.
Nun nach Abschluss der Grabungen steht die wissenschaftliche Auswertung der Funde im Mittelpunkt.
Otto der Große und der Porphyrberg  in Ägypten  waren Gegenstand des Vortrages am 13. Februar im Guerickezentrum. Das Interesse war überwältigend, nicht nur bei den Mitgliedern der Magdeburgischen Gesellschaft von 1990 und der Otto von Guericke Gesellschaft, so dass der  Saal die Besucher kaum fasste.
Rainer Kuhn berichtete über Anlass, Erfahrungen und Ergebnisse einer Reise im Herbst 2013  zum Ursprungsort des Taufbeckens und weiterer Objekte im Magdeburger Dom.
Der spannende Vortrag und die Fotos von Claudia Hartung ließen die strapaziöse und interessante Reise nahezu erlebbar werden. Im Ergebnis konnte eindeutig belegt werden,
dass schon zu Zeiten Otto I. mit ungeheurem Aufwand aus den ägyptischen Porphyrbrüchen besondere Stücke für den Bau des Doms in Magdeburg geliefert wurden.

_DSC0069_klein_DSC0095_klein_DSC0196_klein

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.