Pressemitteilung vom 28.08.2015 – KULTURschultüte

Pressemitteilung

Zum Pressegespräch der Magdeburgischen Gesellschaft von 1990 zur Aktion „Kulturschultüte“ am 28. August 2015, 10.30 h im Farnhaus der Gruson Gewächshäuser Magdeburg

Erneut KULTURschultüte für alle Magdeburger Erstklässler

Auf Initiative der FDP-Ratsfraktion hatte der Magdeburger Stadtrat 2007 beschlossen, die „Aktion Kulturschultüte für Magdeburger Erstklässler“ durchzuführen. Die Magdeburger ABC-Schützen sollen durch diese Aktion angeregt werden, sich mit den kulturellen Angeboten ihrer Heimatstadt zu beschäftigen. Wichtiges Ziel ist auch, die Lesefähigkeiten möglichst frühzeitig zu entwickeln und zu unterstützen. Erstmals konnten diese KULTURschultüten im Beschlussjahr überreicht werden. Die Resonanz bei Kindern, Eltern und Lehrern war überaus positiv.

Die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 e.V. hat gern die Aufgabe übernommen, die Umsetzung des Projektes – nun bereits zum neunten Mal – federführend zu begleiten.

Aus der Tüte ist ein lustiger Beutel geworden. Wir hoffen, dass die Kinder interessiert sind und Spaß und Freude an den Angeboten haben werden.

Den Initiatoren des Projektes ist es – auch dank der Unterstützung des Dezernates Kultur, Schule und Sport der Landeshauptstadt – gelungen, erneut eine Vielzahl von Partnern für die Idee zu begeistern, Kinder möglichst frühzeitig an das Lesen von Büchern heranzuführen und die kulturelle Frühorientierung zu fördern.

An der Aktion beteiligen sich in diesem Jahr das Theater Magdeburg, das Konservatorium und der Magdeburger Knabenchor, der Zoo, das Puppentheater, die Jugendkunstschule, die Magdeburger Museen, der Elbauenpark und die Stadtbibliothek sowie die Grüne Zitadelle von Magdeburg, die Minigolfanlage Lerchenwuhne, der Verband der Magdeburger Stadtführer wie auch die Magdeburger Eisenbahnfreunde. Finanziell und mit kleinen Präsenten unterstützt wird das Projekt von der Volksbank Magdeburg eG, den Städtischen Werken Magdeburg (SWM), der Kuhn Immobilienmanagement GmbH und den Magdeburger Verkehrsbetrieben (MVB). Darüber hinaus stellt der 1. FCM für jeden Erstklässler einen Gutschein für eine Freikarte zur Verfügung. Wir konnten auch neue Partner gewinnen. Es handelt sich um die Gruson Gewächshäuser, den Stadtgartenbetrieb der Landeshauptstadt, das Allee-Center und die Volksstimme.

Die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 hat die Fäden zusammengeführt und dafür Sorge getragen, dass die Schülerinnen und Schüler den lustigen Beutel zum Schuljahresbeginn mit nach Hause nehmen können, um gemeinsam mit den Eltern – und vielleicht auch den Lehrern – zu entscheiden, was sie besonders interessiert.

Ca. 2 000 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr an 48 Grund- und Förderschulen der Landeshauptstadt eingeschult. Jede KULTURschultüte besteht aus 28 Teilen, so dass ca. 56 000 Einzelteile verpackt werden mussten.

Darüber hinaus können wir erneut auch ca. 1 000 Einschülern des Magdeburger Umlands eine KULTURschultüte zukommen lassen. D.h. weitere 28 000 Einzelteile sind durch die Hände der ehrenamtlichen Helfer gegangen.

Ein besonderes Präsent ist auch in diesem Jahr das Ausmalheft „Mein Magdeburg“, gesponsert von der Volksbank Magdeburg eG. Mit dem Lese- und Ausmalbuch lernen die Kinder ihre Heimatstadt besser kennen. Es lädt ein, die Sport- und Kulturstätten der Landeshauptstadt zu besuchen und als außerschulische Lernorte zu nutzen. Dazu dient auch ein ausführliches Adressverzeichnis mit weiterführenden Informationen am Ende des Heftes. Das Heft ist somit ein Kulturwegweiser, der fächerübergreifende Zugänge zum Thema „Magdeburg“ eröffnet.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.