In eigener Sache – Brief vom Vorstand der MG90

Seit neun Jahren kümmert sich die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 e.V. freiwillig und in ehrenamtlicher Arbeit um die Umsetzung des Projektes KULTURschultüte.

Auch in diesem Jahr hat uns dies wieder viel Freude bereitet, auch wenn außergewöhnliche Umstände die Aktion erschwerten.

Wir hatten einige logistische Probleme, weil die blauen Beutel für die Gutscheine und kleinen Präsente erst mit großer Verspätung – aus China kommend – in Magdeburg eintrafen.
Darüber hinaus lag bei einigen Schulen die Anzahl der Anforderungen an KULTURschultüten über der ursprünglich gemeldeten. Als Grund wurde u.a. angegeben, dass zusätzlich Kinder von Asylbewerbern eingeschult wurden. So haben wir uns bemüht, mehr als 100 Tüten „nachzupacken“ und die Schulen gebeten, sich untereinander zu verständigen, um evtl. überzählige Tüten abzugeben.

Die Anzahl der KULTURschultüten ist limitiert auf die Anzahl der zu Jahresbeginn gemeldeten Einschüler. Für diese Anzahl stellen die Sponsoren ihre Leistungen zur Verfügung. Wie sie ihre freiwilligen und unentgeltlichen Angebote unterbreiten (zu einem bestimmten Datum, zeitlich befristet, allein für das Kind oder mit Begleitperson etc.) entscheidet jeder Sponsor selbst.
In diesem Jahr hatte eine Tüte einen Wert von ca. 70 Euro. Es können keine Reserve-Tüten gepackt werden.

Anfang September wurden auf facebook Meldungen gepostet, nach denen Kinder abgelau-fene Gutscheine aus vergangenen Jahren erhalten haben. Wir bedauern dies und gehen davon aus, dass es sich um ein Versehen der jeweiligen Schule handelt.
Die Magdeburgische Gesellschaft hat 2015 – wie in jedem Jahr – nur die aktuellen Gut-scheine verpackt und ausgeliefert. Alte liegen uns nicht vor.

Nach der Übergabe der KULTURschultüten an die Schulen entscheiden diese, wann und wie sie diese den Kindern zukommen lassen. Wir können nur das Angebot unterbreiten.

Wir werden uns auch im nächsten Jahr bemühen, Partner zu finden, die uns helfen, möglichst jedem Magdeburger ABC-Schützen eine KULTURschultüte zukommen zu lassen.

Der Vorstand

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.